Musikus Pepi

Unsere Gelbstirnamazone Pepi ist ein echter Männer-Vogel, denn er lebte zusammen mit einem älteren Herrn. Er hat die erste Hälfte seines Lebens in einem kleinen Käfig verbracht und nie zuvor die Sonne oder den Himmel gesehen. Nachdem sein Besitzer verstorben war, kam er zu uns. Seine erste Zeit hier fand er faszinierend, als er blauen Himmel und Sonnenschein genoss. Mittlerweile ist der Kerl recht eigensinnig geworden, sagt ab und zu jemandem guten Morgen, indem er ihm den Fuß gibt, allerdings nur für eine Nuss als Gegenleistung, versteht sich. Zudem ist Pepi ein sehr großer Fan von Musik, gerade die von Herrn Dr. Haas hört er sehr gerne. 

Im - oder besser meist auf dem - Käfig an der Wand lebt der mit seinen rund 20 Jahren famoserweise noch erstaunlich junge Haus-Papagei Pepi, seines Zeichens Gelbstirnamazone und exotischer Strahlemann im grünen Federlook mit roten und blauen Farbtupfen, der bei rockigen Melodien aus dem MP3-Player von Dr. Haas stets traumversunken durch die umlaufenden, großzügigen Fensterfronten des OP nach draußen in den Garten stiert. Nicht weil gerade mal wieder ein paar Sonnenstrahlen ihn verlockend am in allen nur denkbaren Grüntönen schimmernden Bauch gekitzelt hätten oder die Dame seines Herzens im luftigen Federkleid vorbeigeflattert wäre. Nein, das sind nicht die Gründe, die ihn das zum Träumen bringen.

Pepi, der nach dem Tod seines Besitzers nun voll und ganz zum Haus Lorenz gehört, liebt etwas anderes, und zwar mit aller einer Gelbstirnamazone eigenen Emotion. Er liebt – und dabei kraust sich der markante gelbe Fleck über seinem neckisch gebogenen Krummschnabel vor Aufregung – die Musik! In ihren sanften und in ihren starken Tönen. Der melodische Song "Ich habe diese Frau geliebt" von Pete „Wyoming“ Bender, Wahlberliner mit amerikanischen Wurzeln, ist hier ausgewiesenermaßen eines seiner Lieblingsstücke, wie ich auf konsequentes Nachfragen erfahren habe, und nur noch zu toppen, wenn Willi „I can get no satisfaction“ anspielt. Und was diese Liebhaberei anlangt – da ist man sich im Hause Lorenz sicher – dürfte Pepi auf dieser Welt wohl der einzige noch lebende, gefiederte Rolling Stones-Fan seiner Gattung sein.

Fotogalerie: Pepi

1 | 2 | 3 >>

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
neue Webseite:
http://www.tier-arzt.berlin
Berlin: 711-63-57
Telefon: + 49 (030) 711 63 57
praxis@tier-arzt.berlin