Unser "Corona-Winter-Wartezimmer" ist bezogen

18.12.2020 08:22

Maja – die Hündin auf dem Foto – hat es erkannt: Im neuen Winter-Wartezimmer ist es kuschelig warm und dennoch coronagerecht dauerbelüftet. Ja, wir mussten handeln und haben unsere "Abstellkammer"-Garage entrümpelt, das Tor herausgerissen und schöne Türen und Fenster eingebaut. Innen spendet ein kleiner Elektro-Kamin Wärme und drei Bänke sorgen für den geforderten Abstand der Herrchen und Frauchen. So können drei Patienten samt Besitzer sicher und geschützt auf ihren Termin warten.

Doch was, wenn Maja kommt und den ganz Raum für sich in Anspruch nimmt?

 

Da haben wir eine große Bitte an alle Herrchen und Frauchen:
Wenn irgend möglich, nutzen Sie den Raum nur für kleinere Tiere in Transportbehältern oder Käfigen, für frisch operierte Tieren sowie für alle, die gerade besonders warm gehalten werden sollten. Das betrifft vor allem auch Vögel und verletzte Tiere.

Für stattliche Patienten wie Maja ist im überdachten Vorbereich des Praxiseingangs deutlich mehr Platz als im neuen Winter-Wartezimmer. Und es gibt einen zweiten Grund für unsere Bitte, denn große Tiere ziehen am Mittag und Abend eine größere Putzarbeit nach sich, jedenfalls dann, wenn es herbstlich nass ist oder möglicherweise auch winterlich salzig wird. Das möchten wir – wenn irgend möglich –in diesen an sich schon organisatorisch anspruchsvollen Zeiten wenn irgend möglich vermeiden.

Wir bitten also alle, sich dorthin zu setzen, wo die Tiere den meisten Platz haben und Sie am sichersten sitzen können.

Vielen Dank allen. Ihr Praxisteam

Kontakt

Tierarztpraxis Dr. Renate Lorenz Oberhofer Weg 68
12209 Berlin - Lichterfelde
(030) 711 63 57 praxis@tier-arzt.berlin